Digitale Katzenfibel
Startseite
Katze
Rassen
Auswahl
Verhalten
Ernährung
Gesundheit
Hinweise
Aspekte
Leserbriefe
Kinderseite
Links
Kontakt
Katzenalbum
Gästebuch

 

 

    
 


VORSICHTSMASSNAHMEN

Im Haus

Lassen Sie keine Nadeln, Gummibänder, Drähte, Heftzwecken oder Bänder herumliegen. Wenn die Katze sie verschluckt, kann sie ersticken oder aber Magenwand- bzw. Darmperforationen erleiden.

Schließen Sie stets die Tür ihrer Waschmaschine, Ihres Mülleimers und Ihres Nähkörbchens.

Wenn Ihre Katze auf Ihren Ruf nicht reagiert, schauen Sie in den Schränken nach. Es besteht die Chance, dass Sie sie dort gemütlich ausgestreckt auf Ihren wertvollen Wollpullovern finden.

Schließen Sie Desinfektionsmittel und Haushaltsreiniger so weg, daß die Katze nicht drankommt.

Einige Ihrer Zimmerpflanzen, denen Ihr ganzer Stolz gilt, können die Gesundheit Ihrer Katze beeinträchtigen: Vermeiden Sie Misteln, Mimosen, Gummibäume, Philodendron, Aronswurz, Krokus, Liebesapfelbaum, Oleander und Diffenbachia.

Behalten Sie Ihre Katze auch auf dem Balkon im Auge: Sie könnte auf die Idee kommen, einem Spatz nachzujagen und dabei über die Brüstung zu setzen!

Im Garten

Schließen Sie Unkrautvernichtungs- und Düngemittel so weg, daß die Katze nicht drankommt.

Obacht vor Stürzen in Becken und Swimmingpools.

Bienen und Wespen können der Katze schlimme Stiche zufügen. Achten Sie darauf, dass ihr Fress- oder Trinknapf diese Tiere nicht anzieht.

In bestimmten Gegenden kann die Berührung von Wanderraupen zur Gefahr für Ihre Katze werden. Einzige Lösung: Sofort den Tierarzt aufsuchen.

In der Stadt

Zur besseren Integration der Katze in das Stadtleben sollte ihr Halter auf folgendes achten:

Die Katze bei Spaziergängen an der Leine halten.

Wenn die Katze sich nicht fortpflanzen soll, sollte sie kastriert/sterilisiert werden:

damit vermeiden Sie unangenehme Gerüche, Streunen, nächtliche Serenaden und unerwünschten Katzennachwuchs.

Auf der Reise

Reisen mag die Katze eigentlich nicht so sehr, denn sie vermisst ihre kleinen, liebgewordenen Gewohnheiten. Daher beachten Sie bitte die folgenden Ratschläge, um ihr die Reise so angenehm wie möglich zu gestalten:

Lassen Sie zur Kennzeichnung der Katze vom Tierarzt einen Mikrochip implantieren oder lassen Sie sie tätowieren. Achten Sie darauf, dass alle Impfungen ristgerecht durchgeführt bzw. aufgefrischt wurden. An vielen Orten ist die Tollwutimpfung Pflicht (bspw. auf Campingplätzen).

Lassen Sie sich von Ihrem Tierarzt eine Liste über tollwutgefährdete Gebiete geben. Achtung: Bei erstmaliger Tollwutimpfung muss mindestens ein Monat zwischen Impfung und Abreise liegen.

Lassen Sie sich bitte einige Tage vor der Abreise von Ihrem Tierarzt ein Gesundheitszeugnis für Ihre Katze ausstellen.

Nehmen Sie auch für Ihre Katze eine kleine Reiseapotheke mit, um für mögliche Krankheiten oder Verletzungen gewappnet zu sein: Insektenstiche, Unfallfolgen... Ihr Tierarzt berät Sie in diesem Punkt.

Vermeiden Sie:

Abrupte Umstellung der Ernährung bei der Ankunft am Reiseziel, denn das führt unvermeidlich zu Durchfall und Erbrechen. Gewöhnen Sie die Katze nach und nach schon vor der Abreise an die Nahrung, die sie auch während der Reise zu sich nehmen wird.

Im Auto

Legen Sie die nüchterne Katze in ihr Körbchen. Nehmen Sie ihre gewohnheitsmäßige Nahrung mit und füttern Sie die Katze bei der Ankunft. Machen Sie regelmäßige Pausen, in denen Sie der Katze zu saufen geben und sie ein wenig an die frische Luft lassen können, wenn sie das möchte. Aber halten Sie sie an der Leine. Jedes Jahr gehen unzählige Katzen auf Autobahnparkplätzen verloren. Vermeiden Sie bei starker Sonneneinstrahlung zu lange Aufenthalte im Auto. Suchen Sie stets Schatten. Geht das nicht, dann lassen Sie zumindest zwei Fenster ein wenig offen. usw.

Im Zug und in der Straßenbahn

Die Katze darf Sie begleiten, vorausgesetzt sie befindet sich in ihrem Körbchen. Sie erhalten alle erforderlichen Informationen, Preise und vorgeschriebenen Abmessungen für das Katzenkörbchen auf Anfrage von der Deutschen Bahn.

Im Flugzeug und auf Schiffen

Fragen Sie die erforderlichen Informationen bei der Reise-/ Transportgesellschaft ab. Für die im Ausland zu beachtenden Formalitäten sprechen Sie bitte die Botschaft des betreffenden Landes an oder fragen sie ihren Tierarzt.

Im Heim

Wenn Sie Ihre Katze nicht mit auf die Reise nehmen können, gibt es auch Tierheime, in denen Sie sie vorübergehend für die Dauer Ihrer Reise unterbringen können. Hier einige Ratschläge, damit Sie unbesorgt verreisen können:

Schauen Sie sich ein Heim oder mehrere an, bevor Sie Ihre Katze dorthin bringen.

Wählen Sie die aus, die für Ihre Katze größtmöglichen Komfort und Wohlergehen gewährleistet: Größe der Boxen, Sauberkeit, Heizung, Spezialdiät usw.

Denken Sie frühzeitig an notwendige Auffrischungsimpfungen und Wurmkuren, bevor Sie Ihre Katze ins Heim geben.

Informieren Sie die Heimleitung über spezielle Diäterfordernisse.

Bringen Sie den Korb der Katze mit, ihr Kissen und ihr Lieblingsspielzeug.

Hinterlassen Sie Adresse und Telefonnummer, wo Sie zu erreichen sind.

WENN DIE KATZE VERLORENGEHT

Wenn Ihre Katze mit einem Mikrochip oder einer Tätowierung gekennzeichnet ist, rufen Sie bitte die Katzendatenbank an.

Fragen Sie bei den örtlichen Tierheimen nach, ob Ihre Katze abgegeben wurde.

Machen Sie eine Vermisstenmeldung bei Ihrer Polizeidienststelle.

Geben Sie in Ihrer örtlichen Zeitung eine Anzeige auf. Machen Sie in den Geschäften Ihrer Gegend Aushänge mit einer möglichst genauen Beschreibung Ihrer Katze. Hierzu kann Ihnen der Katzenpass eine große Hilfe sein.

Benachrichtigen Sie Ihre Nachbarn. Wenn Sie eine Katze finden, gelten dieselben Verhaltensmaßregeln.



Gesundheit <<< >>> Aspekte

Lieber Besucher, ich bemühe mich, dese Website so interessant wie möglich zu gestalten. Mit Ihrer Hilfe kann die DIGITALE KATZENFIBEL für Sie und für viele andere Besucher noch besser werden. Über Ihr Feedback und weitere Informationen rund um die Katze würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank im Voraus!


feedback home
  SUCHE
 
Tierschutz und Tierregistrierung

Kennzeichnung mit dem Transponder

Elektronische Kennzeichnung mit dem Transponder


Einreise-
bestimmungen


Einreise-
bestimmungen für Hunde und Katzen


Einreise-
bestimmungen für Hunde und Katzen





  home
 nach oben  

Feedback | Cookies löschen

Copyright © 2004 Digitale Katzenfibel all rights reserved.